Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

𝗔𝗟𝗧𝗛𝗘𝗥𝗥𝗘𝗡 | Kleinfeldturnier in Stockenroth
______________________________________

Auch unsere Altherren-Abteilung war am Samstag beim Kleinfeldturnier des ASV Stockenroth gefordert. Sportlich diesmal zwar nicht ganz so erfolgreich, aber stets bemüht 😅❤️🤍🖤
... Zeige mehrZeige weniger

𝗔𝗟𝗧𝗛𝗘𝗥𝗥𝗘𝗡 | Kleinfeldturnier in Stockenroth 
______________________________________

Auch unsere Altherren-Abteilung war am Samstag beim Kleinfeldturnier des ASV Stockenroth gefordert. Sportlich diesmal zwar nicht ganz so erfolgreich, aber stets bemüht 😅❤️🤍🖤

2 KommentareKommentare auf Facebook

Manfred Halmen.......bester Mann💪

Mei Walter 😂

𝗘𝗥𝗦𝗧𝗘𝗠𝗔𝗡𝗡𝗦𝗖𝗛𝗔𝗙𝗧 | Kreisliga
______________________________________

Impressionen vom gestrigen Heimsieg gegen die SG1/Gefrees I - Streitau I. ❤️🤍🖤

📸 Katharina Hübner
... Zeige mehrZeige weniger

𝗘𝗥𝗦𝗧𝗘𝗠𝗔𝗡𝗡𝗦𝗖𝗛𝗔𝗙𝗧 | Kreisliga
______________________________________

Impressionen vom gestrigen Heimsieg gegen die SG1/Gefrees I - Streitau I. ❤️🤍🖤

📸 Katharina HübnerImage attachmentImage attachment+7Image attachment

𝗘𝗥𝗦𝗧𝗘𝗠𝗔𝗡𝗡𝗦𝗖𝗛𝗔𝗙𝗧 | Kreisliga
______________________________________

+++ HEIMSIEG ZUM SAISONAUFTAKT +++

𝗔𝗧𝗦𝗩 - SG1/Gefrees I - Streitau I 3️⃣:2️⃣ (0:1)
⚽️ Sellak (79'), Witzgall (81'), Puentes-Soto (90')

Brutale Moral bewiesen und nach 0:2-Rückstand das Spiel gedreht!

Glückwunsch, Jungs und viel Spaß auf der Siedlerkärwa 🍻❤️🤍🖤
... Zeige mehrZeige weniger

𝗘𝗥𝗦𝗧𝗘𝗠𝗔𝗡𝗡𝗦𝗖𝗛𝗔𝗙𝗧 | Kreisliga 
______________________________________

+++ HEIMSIEG ZUM SAISONAUFTAKT +++ 

𝗔𝗧𝗦𝗩 - SG1/Gefrees I - Streitau I 3️⃣:2️⃣ (0:1)
⚽️ Sellak (79), Witzgall (81), Puentes-Soto (90)

Brutale Moral bewiesen und nach 0:2-Rückstand das Spiel gedreht! 

Glückwunsch, Jungs und viel Spaß auf der Siedlerkärwa 🍻❤️🤍🖤

4 KommentareKommentare auf Facebook

Ja war super, aber nix für meina Nerven. Der Wille hat gesiegt , bin stolz auf euch!!!!

Glückwunsch! Super Auftakt in die Saison! ⚽️⚽️⚽️

Super Jungs!

𝗦𝗣𝗢𝗡𝗦𝗢𝗥𝗜𝗡𝗚 | ⚽️ Ballspende
______________________________________

Wir bedanken uns recht herzlich beim SPD Ortsverein Münchberg für die Ballspende zum Saisonauftakt zuhause gegen die SG1/Gefrees I - Streitau I.

DANKE ❤️🤍🖤
... Zeige mehrZeige weniger

𝗦𝗣𝗢𝗡𝗦𝗢𝗥𝗜𝗡𝗚 | ⚽️ Ballspende 
______________________________________

Wir bedanken uns recht herzlich beim SPD Ortsverein Münchberg für die Ballspende zum Saisonauftakt zuhause gegen die SG1/Gefrees I - Streitau I. 

DANKE ❤️🤍🖤

𝗘𝗥𝗦𝗧𝗘𝗠𝗔𝗡𝗡𝗦𝗖𝗛𝗔𝗙𝗧 | Vorbericht
______________________________________

Endlich wieder Fußball! ⚽️

Nach dem nicht geglückten Sommermärchen 2024 im eigenen Land bei der Fußball-Europameisterschaft geht es endliche wieder los:
- Der ehrliche Fußball an der Basis
- Der leidenschaftliche Fußball in den Dörfern
- Die überschwänglichen Feiern nach einem grottenschlechten Kreisliga-Kick.

Mit diesen Worten begrüßen wir ganz herzlich Trainer, Spieler und mitgereiste Fans des 1. FC Gefrees
zum Punktspielauftakt der Kreisliga 1 Hof-Marktredwitz Saison 2024/2025. „Die zweite Saison ist immer die schwerste!“ So lautet eine allseits bekannte Fußballerweisheit. Jener heutige Gegner, der 1. FC Gefrees, bestreitet genau diese zweite Kreisliga-Saison seit dem Wiederaufstieg.
Schon vergangenes Jahr fand das heutige Duell zweier Kreisliga-Dinos, betrachtet man die Historie über die letzten Jahre, statt – allerdings nicht am Eisteich, sondern am Sportplatz des FC Gefrees.
Mit dem Ausgang wären die Eisteichkicker sicherlich einverstanden, wiederholt sich die Geschichte
vom letzten Jahr. Hier sprang ein verdienter 1:0-Erfolg für unsere Kicker heraus, auch wenn dieser
hart erkämpft war. Kontrollierte man das Spiel doch fast über den gesamten Zeitraum und ließ nur bei
einer einzigen Unachtsamkeit eine Chance für den FC in Halbzeit 1 zu, so dauerte es letztlich bis zur
89. Minute, als der eingewechselte Dino Ott mit einer Finte im Sechzehner einen Strafstoß für seine
Farben herausholte. Gottfried Sellak vollendete eiskalt und die ersten 3 Punkte für den Klassenerhalt
waren auf der Habenseite unserer ATSVler.
Ganz anders das Rückspiel. In einer der schwächsten Partien unserer Kicker „überrollten“ die
Gefreeser Jungs die unseren mit schnörkellosem Direktpassspiel, Galligkeit in den Zweikämpfen und
eiskalter Chancenverwertung. Auch eine Bogenlampe aus 50 Metern (unter Mithilfe der allseits
bekannten Eisteichwinde) sorgte für eine deutliche 5:1-Heimklatsche.

Soviel zur Vergangenheit, schauen wir auf das Hier und Jetzt. Zu Beginn einer Saison weiß keiner so
recht, wo man letztlich steht. Für eine erste Überraschung am Mittwoch sorgte durchaus der
Aufsteiger ATS Selbitz, der sich ein 1:1 gegen einen der Favoriten dieses Jahr, die Zweitgarnitur des
frischgebackenen Bayernligisten FC Eintracht Münchberg, verdiente.

Zuerst ein Blick auf unseren ATSV: Die Abgänge der „Abräumer“ Gebhardt und Peetz sorgten nicht nur
vereinsintern für viele Diskussionen und Fragen, wie dies nur kompensiert werden soll in einer sehr
ausgeglichen Kreisliga. Die Zugänge Macchione, Seidel, Müller und Häntzschel (auch hier nochmal
ein herzliches Willkommen!) werden hier Schritt für Schritt herangeführt, um die Lücken langfristig zu
schließen. Aber auch die Jungs mit „Stallgeruch“ aus der 2. Mannschaft wie ein Moritz Frank, Philipp
Wolf oder Max Schmitz rücken in den Fokus, die Verjüngung unserer 1. Mannschaft zu fokussieren.
Dass dies nicht von jetzt auf gleich funktioniert, muss allen (Trainer, Fans, Verein) bewusst sein –
Fehler dürfen passieren und gehören dazu. So haben beispielsweise die jetzigen Säulen Zanirato,
Hübner, Rieger, Frisch und Sellak auch mal angefangen. Gespannt sein darf man auf die Personalie Andreas Frisch, inwieweit der „10er“ nach langwieriger Verletzung die Mannschaft als quasi
Neuzugang nochmals auf ein anderes Niveau heben kann – wir freuen uns sehr!

Betrachtet man die Vorbereitung unserer Kicker, so ist diese schwer zu deuten. Nach einer 7:3-Niederlage gegen eine gemischte Mannschaft des SV05 Froschbachtal standen Kantersiege gegen
Zell/Stockenroth sowie Trogen2/Bayern Hof auf dem Papier. Negativleistung danach gegen Döhlau,
wo ein blutleerer Auftritt unserer Elf bei tropischen Temperaturen zu einem 2:2 führte. Ein anderes
Gesicht im letzten Test gegen die Kicker aus Tauperlitz, die in einer wirklich guten ersten Halbzeit quasi an die Wand gespielt wurden und am Ende ein ungefährdeter 8:2-Erfolg heraussprang.
Wie auch in der letzten Saison ist das Problem nicht das Toreschießen. Spieler wie Frisch, Sellak,
Witzgall und Wolf wissen, wo die Kiste steht. Schaffen es die Eisteichkicker, den Laden hinten „dicht“
zu halten und geschlossen aufzutreten, so wird es auch in diesem Jahr wieder mit dem Klassenerhalt
klappen. Dazu ist ein konsequentes Verteidigen unabdingbar, beginnend ganz vorne mit der
entsprechenden Diszipliniertheit. Dass dies nicht immer schön anzusehen sein kann, ist allen
bewusst. Am Ende ist Fußball trotzdem ein Ergebnissport.

Der FC Gefrees, betrachtet man deren Vorbereitung, kann sich ebenfalls wahrscheinlich nicht richtig
einordnen. Spiele gegen die SpVgg Weißenstadt (3:3), den TSV Bischofsgrün (6:5) oder Eintracht
Bayreuth (3:2) lassen eins jedoch erkennen: die Abwehr scheint verwundbarer als noch vor einem
Jahr. Hier zählte diese – insbesondere bis zur Verletzung von Stammtorwart Hornfischer – zu einer der besten der Kreisliga 2023/2024. Auf der anderen Seite erkennt man auch: das Toreschießen können
auch die Jungs aus Gefrees. Insbesondere Flügelflitzer und Trainersohn Konrad sowie Stoßstürmer Beithner werden unsere Jungs vor Probleme stellen wollen und müssen beackert und „bekämpft“ werden.

Doch genug der Analysen. Mit diesem (doch etwas ausführlicheren Vorbericht) freuen wir uns alle auf
ein spannendes, faires und rassiges Derby zum Auftakt der Saison 2024/2025. Abwarten, wer die
wohl warmen Temperaturen (und das Wiesenfestwochenende) besser verkraftet und die ersten Punkte auf die Habenseite holt. ❤️🖤

©️ HÜBÄ
... Zeige mehrZeige weniger

𝗘𝗥𝗦𝗧𝗘𝗠𝗔𝗡𝗡𝗦𝗖𝗛𝗔𝗙𝗧 | Vorbericht 
______________________________________

Endlich wieder Fußball! ⚽️

Nach dem nicht geglückten Sommermärchen 2024 im eigenen Land bei der Fußball-Europameisterschaft geht es endliche wieder los:
- Der ehrliche Fußball an der Basis
- Der leidenschaftliche Fußball in den Dörfern
- Die überschwänglichen Feiern nach einem grottenschlechten Kreisliga-Kick.

Mit diesen Worten begrüßen wir ganz herzlich Trainer, Spieler und mitgereiste Fans des 1. FC Gefrees
zum Punktspielauftakt der Kreisliga 1 Hof-Marktredwitz Saison 2024/2025. „Die zweite Saison ist immer die schwerste!“ So lautet eine allseits bekannte Fußballerweisheit. Jener heutige Gegner, der 1. FC Gefrees, bestreitet genau diese zweite Kreisliga-Saison seit dem Wiederaufstieg. 
Schon vergangenes Jahr fand das heutige Duell zweier Kreisliga-Dinos, betrachtet man die Historie über die letzten Jahre, statt – allerdings nicht am Eisteich, sondern am Sportplatz des FC Gefrees. 
Mit dem Ausgang wären die Eisteichkicker sicherlich einverstanden, wiederholt sich die Geschichte 
vom letzten Jahr. Hier sprang ein verdienter 1:0-Erfolg für unsere Kicker heraus, auch wenn dieser 
hart erkämpft war. Kontrollierte man das Spiel doch fast über den gesamten Zeitraum und ließ nur bei 
einer einzigen Unachtsamkeit eine Chance für den FC in Halbzeit 1 zu, so dauerte es letztlich bis zur
89. Minute, als der eingewechselte Dino Ott mit einer Finte im Sechzehner einen Strafstoß für seine 
Farben herausholte. Gottfried Sellak vollendete eiskalt und die ersten 3 Punkte für den Klassenerhalt 
waren auf der Habenseite unserer ATSVler. 
Ganz anders das Rückspiel. In einer der schwächsten Partien unserer Kicker „überrollten“ die 
Gefreeser Jungs die unseren mit schnörkellosem Direktpassspiel, Galligkeit in den Zweikämpfen und 
eiskalter Chancenverwertung. Auch eine Bogenlampe aus 50 Metern (unter Mithilfe der allseits 
bekannten Eisteichwinde) sorgte für eine deutliche 5:1-Heimklatsche. 

Soviel zur Vergangenheit, schauen wir auf das Hier und Jetzt. Zu Beginn einer Saison weiß keiner so 
recht, wo man letztlich steht. Für eine erste Überraschung am Mittwoch sorgte durchaus der 
Aufsteiger ATS Selbitz, der sich ein 1:1 gegen einen der Favoriten dieses Jahr, die Zweitgarnitur des 
frischgebackenen Bayernligisten FC Eintracht Münchberg, verdiente. 

Zuerst ein Blick auf unseren ATSV: Die Abgänge der „Abräumer“ Gebhardt und Peetz sorgten nicht nur 
vereinsintern für viele Diskussionen und Fragen, wie dies nur kompensiert werden soll in einer sehr 
ausgeglichen Kreisliga. Die Zugänge Macchione, Seidel, Müller und Häntzschel (auch hier nochmal 
ein herzliches Willkommen!) werden hier Schritt für Schritt herangeführt, um die Lücken langfristig zu 
schließen. Aber auch die Jungs mit „Stallgeruch“ aus der 2. Mannschaft wie ein Moritz Frank, Philipp 
Wolf oder Max Schmitz rücken in den Fokus, die Verjüngung unserer 1. Mannschaft zu fokussieren. 
Dass dies nicht von jetzt auf gleich funktioniert, muss allen (Trainer, Fans, Verein) bewusst sein –
Fehler dürfen passieren und gehören dazu. So haben beispielsweise die jetzigen Säulen Zanirato, 
Hübner, Rieger, Frisch und Sellak auch mal angefangen. Gespannt sein darf man auf die Personalie Andreas Frisch, inwieweit der „10er“ nach langwieriger Verletzung die Mannschaft als quasi 
Neuzugang nochmals auf ein anderes Niveau heben kann – wir freuen uns sehr!

Betrachtet man die Vorbereitung unserer Kicker, so ist diese schwer zu deuten. Nach einer 7:3-Niederlage gegen eine gemischte Mannschaft des SV05 Froschbachtal standen Kantersiege gegen 
Zell/Stockenroth sowie Trogen2/Bayern Hof auf dem Papier. Negativleistung danach gegen Döhlau, 
wo ein blutleerer Auftritt unserer Elf bei tropischen Temperaturen zu einem 2:2 führte. Ein anderes 
Gesicht im letzten Test gegen die Kicker aus Tauperlitz, die in einer wirklich guten ersten Halbzeit quasi an die Wand gespielt wurden und am Ende ein ungefährdeter 8:2-Erfolg heraussprang.
Wie auch in der letzten Saison ist das Problem nicht das Toreschießen. Spieler wie Frisch, Sellak, 
Witzgall und Wolf wissen, wo die Kiste steht. Schaffen es die Eisteichkicker, den Laden hinten „dicht“
zu halten und geschlossen aufzutreten, so wird es auch in diesem Jahr wieder mit dem Klassenerhalt
klappen. Dazu ist ein konsequentes Verteidigen unabdingbar, beginnend ganz vorne mit der 
entsprechenden Diszipliniertheit. Dass dies nicht immer schön anzusehen sein kann, ist allen 
bewusst. Am Ende ist Fußball trotzdem ein Ergebnissport.

Der FC Gefrees, betrachtet man deren Vorbereitung, kann sich ebenfalls wahrscheinlich nicht richtig 
einordnen. Spiele gegen die SpVgg Weißenstadt (3:3), den TSV Bischofsgrün (6:5) oder Eintracht 
Bayreuth (3:2) lassen eins jedoch erkennen: die Abwehr scheint verwundbarer als noch vor einem 
Jahr. Hier zählte diese – insbesondere bis zur Verletzung von Stammtorwart Hornfischer – zu einer der besten der Kreisliga 2023/2024. Auf der anderen Seite erkennt man auch: das Toreschießen können 
auch die Jungs aus Gefrees. Insbesondere Flügelflitzer und Trainersohn Konrad sowie Stoßstürmer Beithner werden unsere Jungs vor Probleme stellen wollen und müssen beackert und „bekämpft“ werden. 

Doch genug der Analysen. Mit diesem (doch etwas ausführlicheren Vorbericht) freuen wir uns alle auf 
ein spannendes, faires und rassiges Derby zum Auftakt der Saison 2024/2025. Abwarten, wer die 
wohl warmen Temperaturen (und das Wiesenfestwochenende) besser verkraftet und die ersten Punkte auf die Habenseite holt. ❤️🖤

©️ HÜBÄ

𝗘𝗥𝗦𝗧𝗘𝗠𝗔𝗡𝗡𝗦𝗖𝗛𝗔𝗙𝗧 | Heimspiel am Samstag
______________________________________

New Season is loading 🔲▪️◾◼⬛⬜◻◽▫️🔳

⚽️ 𝗔𝗧𝗦𝗩 - SG1/Gefrees I - Streitau I
📌 Goethestraße 100 | 95213 Münchberg
🕑 Anstoß der Partie ist um 14:00 Uhr

🗣 𝗖𝗼𝗮𝗰𝗵 René Frisch:
"Endlich startet die neue Saison nach einer Vorbereitung, die nicht ganz nach meinem Geschmack verlief. Aufgrund von Verletzungen, Arbeit und Urlaubern habe ich selten meine komplette Mannschaft zum Training und zu den Testspielen zur Verfügung gehabt. Hier müssen wir uns in den nächsten Wochen den letzten Feinschliff holen. Besonders die Defensive bereitet mir aktuell noch Kopfzerbrechen. In der Offensive sehe ich uns ähnlich stark wie letzte Saison. Gegen Gefrees haben wir gleich eine echte Standortbestimmung und wir werden sehen, wo wir stehen." ❤️🖤
... Zeige mehrZeige weniger

𝗘𝗥𝗦𝗧𝗘𝗠𝗔𝗡𝗡𝗦𝗖𝗛𝗔𝗙𝗧 | Heimspiel am Samstag 
______________________________________

New Season is loading 🔲▪️◾◼⬛⬜◻◽▫️🔳

⚽️ 𝗔𝗧𝗦𝗩 - SG1/Gefrees I - Streitau I
📌 Goethestraße 100 | 95213 Münchberg 
🕑 Anstoß der Partie ist um 14:00 Uhr

🗣 𝗖𝗼𝗮𝗰𝗵 René Frisch:
Endlich startet die neue Saison nach einer Vorbereitung, die nicht ganz nach meinem Geschmack verlief. Aufgrund von Verletzungen, Arbeit und Urlaubern habe ich selten meine komplette Mannschaft zum Training und zu den Testspielen zur Verfügung gehabt. Hier müssen wir uns in den nächsten Wochen den letzten Feinschliff holen. Besonders die Defensive bereitet mir aktuell noch Kopfzerbrechen. In der Offensive sehe ich uns ähnlich stark wie letzte Saison. Gegen Gefrees haben wir gleich eine echte Standortbestimmung und wir werden sehen, wo wir stehen. ❤️🖤

𝗔𝗞𝗧𝗨𝗘𝗟𝗟𝗘𝗦 | Festzug der Vereine 🍻🍿🎡
______________________________________

Der Festzug der Vereine anlässlich des Münchberger Wiesenfestes ist jedes Jahr ein Highlight 😍❤️🖤
... Zeige mehrZeige weniger

𝗔𝗞𝗧𝗨𝗘𝗟𝗟𝗘𝗦 | Festzug der Vereine 🍻🍿🎡
______________________________________

Der Festzug der Vereine anlässlich des Münchberger Wiesenfestes ist jedes Jahr ein Highlight 😍❤️🖤Image attachmentImage attachment

𝗔𝗞𝗧𝗨𝗘𝗟𝗟𝗘𝗦 | Hochzeit 💍
______________________________________

💝 𝗗𝗼𝗺𝗶𝗻𝗶𝗸 & 𝗦𝘃𝗲𝗻𝗷𝗮

Nach der standesamtlichen Trauung im letzten Jahr fand gestern die kirchliche in der Basilika Marienweiher 💒 statt, welche wir uns natürlich nicht entgehen lassen haben 😁

Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch nur das Beste! 💕
... Zeige mehrZeige weniger

𝗔𝗞𝗧𝗨𝗘𝗟𝗟𝗘𝗦 | Hochzeit 💍
______________________________________

💝 𝗗𝗼𝗺𝗶𝗻𝗶𝗸 & 𝗦𝘃𝗲𝗻𝗷𝗮 

Nach der standesamtlichen Trauung im letzten Jahr fand gestern die kirchliche in der Basilika Marienweiher 💒 statt, welche wir uns natürlich nicht entgehen lassen haben 😁

Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch nur das Beste! 💕Image attachmentImage attachment

2 KommentareKommentare auf Facebook

Herzlichen Glückwunsch!

Schön, dass ihr da ward. Wir haben uns riesig gefreut 🥰

Mehr laden...